„respectare – ein Konzept zur Förderung respektvoller Haltung in Pflege und Therapie“

respectare® ist ein Pflegekonzept, welches einen wichtigen Beitrag zu einer erneuerten Kultur der Pflege leistet. Es steht für repektvolles Begleiten, Begegnen und Berühren in Pflege und Therapie.

Pflegekräfte werden in den Seminaren zu einer Grundhaltung des Respekts angeleitet – Patienten gegenüber, Kollegen gegenüber und ebenso sich selbst gegenüber. Besonders ausgeprägt ist der achtsame Umgang der Pflegeperson mit sich selbst. Mit praktischen Methoden von Streichberührungen und ritualisierten, respektvollen Berührungsformen erweitern die Pflegenden ihre Berührungskompetenz. Durch einen Perspektivewechsel lernen sie, sich in die Patienten zu versetzen. Es geht also darum, in einer wertschätzenden Haltung achtsam miteinander umzugehen. Das dient auch der Stress-Prophylaxe und Burn-out-Prophylaxe.

Dieses Konzept wird in den Seminaren in dialogischer Haltung vermittelt. Dabei gibt es ein Basismodul und weitere Module, die sich mit Krisenbegleitung, Umgang mit Emotionen, Spiritualität, Trauerbegleitung, dialogischer Kompetenz und lebendiger Aromakunde beschäftigen. Besonders geeignet ist respectare in der Geriatrie, in Palliativ-care, Onkologie, Hospizpflege und Schmerztherapie.